LOVE ME – Blitzinterview in der Niederösterreicherin

von | Nov 25, 2016 | Brautmode, Presse | 0 Kommentare

LOVE ME – wir sind mit edeltrautsich in der NIEDERÖSTEREICHERIN vertreten. Der Hochzeitsteil in der aktuellen Ausgabe beginnt mit unseren Kleidern AMAZING WHITE und SENSATIONAL WHITE. Im Blitzinterview erfahrt ihr mehr über Claudia Schladitz – Designerin und Eigentümerin von edeltrautsich.

Sie stand vor ihrer Hochzeit und verzweifelte bei der Kleidsuche. In keinem Atelier fühlte sie sich richtig wohl. Also eröffnete sie ihr eigenes. Im Blitzinterview: Die Brautmoden-Spezialistin Claudia Schladitz.

 

Ihre Passion ist es, die Braut vor, während und nach ihrem „schönsten Tag“ zu begleiten. In Claudia Schladitz’ Mödlinger Atelier „edelcorner“ gesellt sich zu Modellen nationaler und internationaler Marken auch ihr eigenes Label: Unter „edeltrautsich“ bietet sie in Österreich gefertigte Braut- und Anlassmode an. „Die nachhaltige Produktion durch lokale Handwerksbetriebe ist mir ein wichtiges Anliegen“, betont die Unternehmerin.

Noein: Wer ist die ideale Begleitung für eine Braut bei der Kleidsuche?
CS: Zwei bis drei Vertrauenspersonen, die die Braut bei ihrer Entscheidung unterstützen.

Noein: Kommt gelegentlich auch ein Bräutigam mit?
CS: Öfter als erwartet! Ein Trend lässt sich daraus aber noch nicht ableiten; die Tradition steht doch noch im Vordergrund.

Noein: Welchen Fehler kann frau bei der Kleidauswahl begehen?
CS: Die Braut sollte mit der Brautkleidsuche nicht zu spät beginnen. Der ideale Zeitraum sind neun bis zwölf Monate vor der Hochzeit.

Noein: Hatten Sie auch schon gleichgeschlechtliche Paare als KundInnen?
CS: Selbstverständlich und die Wünsche an diesem einzigartigen Tag wundervoll auszusehen sind immer die gleichen.

Noein: Der schönste Tag Ihres Lebens?
CS: Meine eigene Hochzeit und die Geburt meiner Tochter.

Noein: Was haben sie mit Ihrem Brautkleid nach der Hochzeit gemacht?
CS: Mein Brautkleid hängt ganz traditionell im Kleiderschrank.

Noein: Es gibt nun einen neuen Trend, „trash the dress“, für actionreiche Fotos, mit dem Brautkleid in einen See zu springen, es mit Farbe zu besprühen, sich in Gatsch zu wälzen usw. Was halten Sie davon?
CS: Bisher hat dies noch keine meiner Bräute gemacht. Mir persönlich wäre es schade um das schöne Kleid.

Noein: Wenn Sie noch einmal heiraten würden…
CS: Habe ich schon. 😉

Noein: Sie sind Mama einer 27-jährigen Tochter. Hochzeitsglocken in Hörweite?
CS: Leider nein.

Noein: Wie weit werden Sie sich in die Planung / Kleidauswahl einbringen?
CS: Meine Tochter wird auf eigenen Wunsch ein Kleid meines eigenen Labels edeltrautsich tragen.

Noein: Was bringt Sie aus der Fassung?
CS: Aus der Fassung bringt mich eigentlich nichts, aber ich bin doch das eine oder andere Mal überrascht, wenn versucht wird, Serviceleistungen grenzenlos auszunützen.

Noein: Drei Adjektive, die Sie Ihrer Meinung nach am besten beschreiben?
CS: Zuverlässig, einfühlsam, kreativ.

Noein: Wann haben Sie das letzte Mal „ich liebe dich“ gesagt?
CS: Heute Morgen.

Team Niederösterreicherin:
Interview: Viktória Kery-Erdélyi
Koordination: Doris Wieder
Fotos: Paz Stammler
Produktion: Ulli Wright, Celine Daliot, Lisa Becker, Andrea Hametner
H&M: Cambio Beautyacademy Linz
Model: people2people modelmanagement, Anja Strobl-Gubo

Dresses: edeltrautsich via edelcorner

Portrait Claudia Schladitz: Rolf Schladitz

Werbung

featured on

Hochzeitsguide Weddingebible WeddingBox Hochzeit.click